Titel für Stefanie Schendel – Dustin Herzig morgen im Finale

klick mich an

Die Regionalmeisterschaften der Jugend standen am ersten Turniertag aus unserer Sicht ganz im Zeichen der vereinsinternen Duelle. So kam es in der bereits zusammengefassten U18 / U16 der Juniorinnen gleich zum Finale unserer beiden Mädels Jasmin Kirchhoff und Stefanie Schendel (siehe Foto v.l.n.r). Während einige Mitkonkurrentinnen zumindest sich noch abmeldeten, hielten wieder andere nicht einmal dies für nötig … traurig!
In einem in den Ballwechseln ausgeglichenem Spiel behielt Stefanie Schendel die Oberhand und machte immer wieder die wichtigen Punkte. Nach und nach brach somit auch die Gegenwehr. Stefanie Schendel holte sich ihren ersten Titel bei den Regionalmeisterschaften mit 6:2 und 6:0, während für Jasmin Kirchhoff immerhin noch der 2. Platz blieb.
Das zweite Vereinsduell gab es bei den Junioren der U18 / U16. Hier kam es zu einem harten Kampf zwischen Julien Ludwig und Dustin Herzig, bei dem letztgenannter knapp das Viertelfinale für sich entscheiden konnte. Nachdem Dustin Herzig den ersten Satz mit 6:3 für sich entschied, konnte Julien Ludwig den zweiten Satz mit 6:4 gewinnen und auch der Tiebreak verlief anfangs zu seinen Gunsten. Beim Stande von 8:8 holte er sich auch den ersten Matchball, doch einem guten Aufschlag folgte ein unerreichbarer Return. Herzig glich aus zum 9:9 und verwandelte im Gegenzug seinen ersten Matchball.
Nachdem sein Rathenower Halbfinalgegner wegen Krankheit absagen musste, trifft er nun am morgigen Sonntag im Finale auf den Turnierfavoriten Philipp Fügner.
Für die drei weiteren Starter unseres Vereins – Benno Zerr, Florian Bliß und Alexander Blöchle – gab es bereits in der ersten Runde, gegen zum Teil sehr gute Gegner, kein weiterkommen.

www.amazon.de