Hallen-Regionalmeisterschaften-Jugend / Turnierbericht und Bilder

klick mich an

Das „Sport-In“ in Wust (Brandenburg) war am 21. und 22. Januar 2012 traditionell würdiger Gastgeber für die Kinder und Jugendlichen der Region Nord Brandenburg, die hier ihre Tennismeister in der Halle ermittelten. Die Teilnehmerfelder waren recht übersichtlich, Spielerinnen und Spieler aus 7 Vereinen hatten ihre Teilnahme gemeldet. Die Organisation und Durchführung der Veranstaltung lag in der Verantwortung des gastgebenden TC BSC Süd 05 in Zusammenarbeit mit dem Vorstand des TVBB/Region Nord Brandeburg.
Den Titel in der U18 männlich sicherte sich unangefochten Michael Höft vom TV Rathenow vor Phillipp Fügner vom TC BSC Süd 05 Brandenburg und Julien Ludwig vom BSRK Brandenburg.
Nichts anbrennen ließ Stefanie Schendel vom BSRK, die sich den Titel in der U16/18 weiblich vor den deutlich jüngeren Spielerinnen Vanessa Kunz und Nathalie Laminski von Süd 05 sicherte.
Robert Matyschik vom TC Wusterhausen dominierte die Konkurrenz in der U16 männlich, zweiter wurde Maximilian Günther vom TC BSC Süd 05 und Dustin Herzig vom BSRK.
Die Konkurrenz der Mädchen in der U14 stand ganz im Zeichen von Süd 05. Hier siegte klar Stefanie Kern vor Isabelle Apel, Paula Malpricht und Lisa-Aileen Schmidt.
Sieger bei den Jungen U14 wurde erwartungsgemäß der Schwedter Kevin Nehring, der im Endspiel gegen den Süd 05 Spieler Claudius Alert die Oberhand behielt. Im Kleinen Finale setzte sich Martin-Lukas Kuska vom TC Wusterhausen gegen Björn Schenk vom gastgebenden TC BSC Süd 05 durch.
Die U12 männlich gewann Mick Mokry vom TC Wusterhausen vor Yannick Richter, TC BSC Süd 05 und Sandrino Martin, TC Wusterhausen.
Die qualitativ hochwertigste und ausgeglichendste Konkurrenz gab es bei den Jungen der U10, die ihre Meister im Mid-Court ermittelten. Nach spannenden Spielen, in denen Sieg und Niederlage oft ganz dicht beieinander lagen, setzten sich am Ende Tobias Tirrel und Tim Ullrich vom TC BSC Süd 05 durch. Im direkten Spiel gegeneinander hatte Tobias die Nase vorn und sicherte sich damit den Gesamtsieg. Tim Ullrich wurde in der Endabrechnung Zweiter. Auf den Plätzen 3, 4 und 5 folgten Leonhard Bloche, Tobias Grube und Max Zickert vom TC Wusterhausen.
Bei den Kleinsten wurden die Spiele im kindgerechten Kleinfeld ausgetragen. Als versierteste Spielerin in der U9 erwies sich Julienne Schäfer vom ESV Kirchmöser, die das Endspiel gegen Annika Schäfer vom TC Wusterhausen gewinnen konnte. Im Kleinen Finale behielt Emily Hesse vom TC BSC Süd05 die Oberhand über Leonie Köppe vom TC Wusterhausen.
Im Endspiel der U9 männlich standen sich David und Goliath gegenüber. Eindrucksvoll sicherte sich der erst 6-jährige Benjamin Popp von Süd 05 vor Alexander Bading vom TC Wusterhausen seinen ersten Meistertitel.

Wir bedanken uns für die Bereitstellung des Textes und der Bilder bei Ute Winkelmann – Vielen Dank!

Anzeige