Kanwischer und Dlugaiczyk mit guter Leistung in Bernau

Traditionell am ersten Novemberwochenende wurden zum 16. Mal die “Schwedt-Classics” in Bernau bei Berlin ausgetragen.
Das erste Turnier für die neue Hallensaison und auch um wieder neue LK Punkte sammeln zu können.
Markus Kanwischer konnte leider in seiner ersten Runde dem Gegner nicht viel entgegen setzen und schied aus. In der B-Runde wartete nun Eike Than (Süd 05). Hier zeigte Kanwischer nun sein wahres Können und bezwang Than in drei hart umkämpften Sätzen die alle jeweils im Tie-Break entschieden werden mußten.
Deutlich geschwächt nach diesem fast dreistündigem Spiel konnte Markus nun nicht mehr mithalten und gab in seinem dritten Match des Tages (zweites in der B-Runde) auf. Aber Mission erfüllt die ersten LK Punkte sind auf dem Konto.
Dlugaiczyk konnte sich in seiner erstren Runde klar durchsetzen und traf in der zweiten auf einen Aufschlagriesen aus Berlin. Der erste Satz ging zügig weg 1:6. Aber Gerrit wäre nicht Gerrit wenn er den zweiten Satz so einfach und schnell hergeben würde. Er kam immer besser ins Spiel, biß sich durch und gewann Satz zwei 7:5. Aber im dritten Satz war im Champions-Tiebreak Endatation.
“LK-Mission noch nicht erfüllt aber von diesem Spiel kann ich noch lange provitieren – hätte ich nicht gedacht.”

Anzeige