3. Platz in Treuenbrietzen

klick mich an

Die verlegten Turniere vom letzten Wochenende wurden an diesem Wochenende nachgeholt. Somit fuhr Gerrit Dlugaiczyk nochmals nach Treuenbrietzen. Hier überstand er die ersten Runden gut und locker. Im Halbfinale wartete schon ein “alter Bekannter” den Dlugaiczyk schon in den Jahren zuvor vor der Flinte hatte. Die Bilanz war ausgeglichen 1:1. Diesmal konnte Gerrit die interne Führung auf ein 2:1 nicht ausbauen und verlor mit 3:6/4:6. Im Spiel um Platz drei, sah zum Anfang alles sehr eindeutig für den BSRK´ler aus. Der erste Satz ging an den Brandenburger 6:3. Der zweite verlief bis zum 5:1 ebenso schnell. Dann kam das große Stolpern – und plötzlich das 5:5. Aber Dlugaiczyk fuhr den Sieg dann doch noch sicher mit einem 7:5 nach Hause und zog den Kopf nochmal aus der Schlinge.
Wärendessen, am selben Wochenende, Sven Horn nach Berlin/ Mariendorf fuhr. Hier erhoffte sich Sven wieder einen Gegenspieler mit einer höheren LK. Das Los entschied – gegen zwei 13´ner Spieler mußte er antreten. Dabei verlor er ein Match knapp im Match-Tiebreak (6:3/0:6/7:10) und das andere Match dominierte Horn und gewann mit 6:1/6:3.

Anzeige