Herren mit erneutem Zittersieg

klick mich an

Wie schon am ersten Spieltag am letzten Sonntag, entschied auch an diesem Donnerstag erst der letzte Ballwechsel des letzten Doppels, über den Ausgang des Spiels. Und auch diesmal konnten unsere Herren den Platz als Sieger verlassen. Gegen die 2. Mannschaft des TC Berlin-Weißensee stand es nach den Einzeln 3:3. Andreas Wolf und Denny Fresdorf gewannen in 2 Sätzen, Markus Kanwischer in 3. Christian Krause hatte ebenfalls Chancen zum Sieg, verlor den Entscheidungssatz aber im Tiebreak. Für zusätzliche Spannung sorgte die Tatsache, dass die bereits laufenden Doppel auf Grund der bereits für 14 Uhr angesetzten Damenspiele in Weißensee, nur noch auf einem Platz gespielt werden konnte. Somit spielten unsere Jungs nicht nur gegen ihre Kontrahenten, sondern auch gegen das Heimpublikum. Gerrit Dlugaiczyk und Sven Horn blieben dabei gegen einen B-Trainer und sein 13-jährigen Tennisschüler ohne Chance. Somit lag es an beiden anderen Doppel, die jeweils schon eine Satzführung in der Tasche hatten. Los ging es mit Krause/Wolf, die Probleme hatten wieder zum eigenen Spielrhythmus zu finden, am Ende aber ein 4:5 zum 7:5 in Satz 2 drehten. Fresdorf/Kanwischer ließen nun nichts mehr anbrennen und nutzen konsequent ihre Möglichkeiten zum 6:4 und 6:2. Der 2. Sieg im 2. Spiel! Das Ziel vom Klassenerhalt ist somit in greifbarer Nähe.
„ Niederlagen gibt es an diesen Tagen allerdings auch zu vermelden. Bereits am Mittwoch verloren die Herren 65 mit 1:5 ihr Heimspiel. Für den Ehrenpunkt sorgte Ulli Keller. Und auch die Juniorinnen U14 kamen heute ganz böse unter die Räder. Sie verloren beim Olympischen Sportclub mit 6:0.

Anzeige
Designermode bis -70%