Herren 65 fehlte das Glück

klick mich an

Im 5. Spiel gab es heute die 5. Niederlage für die Herren 65. Wie schon in den Spielen zuvor, fehlte auch diesmal in den entscheidenden Momenten das nötige Glück, aber auch etwas Nervenstärke. So verlor man an diesem Mittwoch von 5 Tiebreaks 4. So kommt es dann auch, dass man trotz mehr gewonnener Aufschlagspiele insgesamt mit 2:4 verlor.
Sein Einzel gewann einzig Heinz Kraus und dies mit 6:1 und 6:2 auch sehr deutlich. Während Ulli Keller in 2 Sätzen verlor, ging es für Udo Rettinghaus und Peter Hemm jeweils in die bereits angesprochenen Tiebreaks, mit dem bekannten negativen Ergebnis. Ähnlich knapp verliefen dann auch die Doppel. Hier konnte das Duo Hemm/Keller auch den einzigen Tiebreak-Sieg des Tags erzielen. Im Doppel von Udo Rettinghaus und Werner Eckardt gewannen diese den 2. Satz zwar mit 7:5, doch Satz 1 und 3 ging an die Berliner Gäste des TC Neukölln – im Tiebreak.
Theoretisch sind unsere Herren 65 somit nun abgestiegen. Doch da der direkte Mitkonkurrent – Berlin – Oberspree – im Spiel gegen unser Team ihre Mannschaft falsch aufgestellt hatten, ist bei entsprechender Spielwertung durch den Verband der Klassenerhalt noch möglich.

Anzeige
Designermode bis -70%