Kein Glück in Tiergarten

Bei schönstem sonnigen Wetter und den anscheinend letzten warmen Sonnenstrahlen für dieses Jahr, fuhren am 14.09. drei unserer Turnierspieler zu dem LK-Turnier im Berliner Tiergarten. Hier hatten sie allerdings kein Glück.
Markus Kanwischer konnte in seinem ersten Match einen 0:6 Rückstand im ersten Satz noch zu einem knappen Sieg umwandeln. Im zweiten Match aber war sein, aus Frankreich stammender Gegner, zu übermächtig.
Sven Horn wurde da noch mehr vom Pech verfolgt. Er wurde von seinem ersten Gegner, “in Rekordzeit” (6:0/6:2) – wie später die Turnierleitung scherzte, besiegt. In der Runde danach traf er auf seinen letzten Gegner aus Berlin/Steglitz. Wie in Steglitz so auch in Tiergarten hatte jedoch der Berliner immer ein besseres Händchen für den Ball. Sven verlor hartumkämpft 6:7/3:6.
Gerrit Dlugaiczyk, der aus unerklärlichen Gründen auf der Warteliste stand, war der Pechvogel des Tages. Er kam an diesem Turniertag gar nicht zum Zug und konnte nur zuschauen. Einziges Highlight für Gerrit, er durfte sich mit Markus auf dem für die Tribüne extra tiefergelegten Center Court, vor Turnierbeginn und einigen Zuschauern einspielen. “Vielleicht können wir ja in Berlin/Lichtenrade – in den nächsten Wochen – unsere Leistung zeigen” so die 3 vor der Abreise aus Berlin, die den Abend noch in einem Restaurant für asiatische Spezialitäten entsprechend ausklingen ließen.

Anzeige
Planet Sports | STREETWEAR.FASHION.SPORTS