Nur Markus Kanwischer spielte gegen Dieter Nuhr

Am letzten Sonntag, den 22.09., hatte Markus bei dem in Berlin/Lichtenrade stattfindenden LK-Turnier das riesige Glück auf seiner Seite. Einen Tag zuvor hatte er ein Match deutlich verloren und das Andere gewonnen. Aber für den Sonntag stand sein Gegner auch schon fest. Es sollte der “Starkomödiant” Dieter Nuhr sein. “Sollte es wirklich der -Echte- sein?” fragte sich Markus aber als er vor ihm stand, da gab es keine Zweifel mehr.
Der erste Satz, Kanwischer noch mit Zitterhand und deutlich anmerkender Nervosität, ging schnell mit 6:2 an Nuhr. Doch im zweiten Satz konnte er seine Starhemmungen fallen lassen und holte ihn sich ebenfalls mit 6:2. Der Match Tiebreak sollte dann die Entscheidung bringen. Dieter Nuhr führte auch hier klar und schnell mit 6:2. M. Kanwischer konnte aber wieder ausgleichen. Nuhr zog an und hatte plötzlich 3 Matchbälle gegen Markus (9:6) doch konnte keinen verwandeln (9:9). Jetzt war Kanwischer an der Reihe, er führte mit 10:9 aber Dieter Nuhr hielt aggressiv dagegen. Wieder Matchball für Nuhr und Markus gab mit einem Doppelfehler das Spiel, Satz und Match ab (2:6,6:2,10:12).
Markus zum Abschluß: “Ich bin nicht enttäuscht sondern freue mich über das Spiel. Nuhr ist ein lockerer Typ und spielt gutes Tennis, ich werde mich jetzt weiter konzentrieren auf den 28.09. nochmal LK-Turnier in Berlin/Lichtenrade mit Gerrit und am 29.09. sind ja dann unsere Vereinsmeisterschaften im Doppel mit Haiko Springer.”

Anzeige