Herren 40 steigen ab

klick mich an

Das letzte und entscheidende Spiel um den Klassenerhalt spiegelte nochmals den gesamten, brutalen Saisonverlauf der Herren 40 – Mannschaft wider. Verletzungspech, aber auch die enorme Schwäche, ein Match in 3 Sätzen zu gewinnen. Besonders die 3 – Satz – Schwäche fällt dabei stark ins Auge. So bestritt man allein in dieser Saison 8 Einzelspiele über die volle Distanz und konnte dabei kein einziges für sich entscheiden. Allein am heutigen Sonntag gegen den TC GW Baumschulenweg gingen 3 Einzel in 3 Sätzen verloren. Etwas auszuklammern ist dabei allerdings das Spiel von Peter Kaudasch, der bereits angeschlagen in das Spiel ging und sich durch die Partie quälte und am Ende kaum noch laufen konnte. Es war nach langer Verletzungspause sein erstes Einzel überhaupt wieder und war viel mehr der Taktik geschuldet, dass er überhaupt auf dem Platz stand. Ein Sieg hier wäre einem Bonuspunkt gleichgekommen.
Verletzungspech kam dafür bei anderen Spielern hinzu. Armin Geltat zog sich während seines Spiels eine leichte Zerrung zu, konnte aber weitermachen. Nach einem 7:5; 4:6 und einer 3:0-Führung im letzten Satz konnte allerdings auch er sein Match nicht durchbringen und verlor Satz 3 noch mit 5:7. Ein weiteres 3-Satz-Debakel erlebte Torsten Nitze, der sich nach Satzrückstand noch zurückkämpfte, um dann aber doch noch zu verlieren.
Einen ganz bitteren Tag erwischte Henrik Wodtke. Er hatte alles im Griff. Satzball in Satz 1, kurzer Sprint an das Netz und plötzlich ging nichts mehr – Verdacht auf Muskelfaserriss!
Da auch Lutz Ruge an diesem Tage keinen Sieg erringen konnte, blieb es beim einzigen Erfolg durch Andreas Damaske. Dieser hängte sich wieder mit voller Kraft in sein Match und siegte mit 6:0 und 6:1. Etwas sehr deutlich, da viele Aufschlagspiele hart umkämpft waren, aber dennoch verdient. Doch nur 1 Punkt aus 6 Einzeln, das lässt nicht mal die Möglichkeit auf einen Gesamtsieg offen, wenn alle 3 Doppel gewonnen werden. Was dann auch nicht passierte. Ein Doppel wurde noch durch das Duo Ruge/Nitze gewonnen, was einen Endstand von 2:7 mit sich brachte, und damit den Abstieg aus der Verbandsliga.

Anzeige
bet-at-home.com