Sven Horn bei den Verbandsmeisterschaften

klick mich an

Sein drittes hochklassiges Turnier in diesem Jahr spielte Sven Horn am letzten Wochenende. Nach Hannover im April und dem Ranglistenturnier beim TC Sutos Berlin vor 3 Wochen, ging es nun auf die Tennisanlage in Berlin – Wilmersdorf.
In der ersten Runde der Herren 40 profitierte Horn von der kurzfristigen Absage seines Kontrahenten, der sich eine Verletzung zugezogen hatte. Somit traf er im Viertelfinale bereits auf die Nummer 3 der Setzliste, Michael Buttkus vom Grunewalder TC. Der Berliner war als LK 5 – Spieler (Horn eine 13) deutlich favorisiert. Aber unser BSRK – Spieler konnte auch die gesammelte Erfahrung aus den letzten Turnieren nutzen und war hoch konzentriert. Ziel war es, den Gegenüber zumindest etwas zu ärgern. Dies sollte beim 4:6 und 4:6 auch durchaus gelingen. Der Matchplan von Horn, aggressiv zu spielen und auch mal selbst auf den Punktgewinn zu gehen, ging auf. In den entscheidenden Phasen hatte sein Gegner aber einfach mehr an Erfahrung und ließ sich nicht so schnell aus der Ruhe bringen. Am Ende bleibt für Horn aber zumindest ein achtbares Ergebnis, auf welches sich aufbauen lässt.

Anzeige