BSRK Herren wieder on Tour – UPDATE

klick mich an

-Jetzt sind auch die Bilder online- Wie auch schon in den Jahren zuvor, so fuhren auch in diesem Jahr mit Sven Horn und Gerrit Dlugaiczyk wieder zwei BSRK´ler zu einem ATP und diesmal auch WTA Turnier. Im letzten Jahr in Hamburg und davor in Wien, so besuchte man dieses Jahr das Tennisturnier in der ewigen Stadt Rom. Am 11. Mai ging es los. Morgens um 9 Uhr wurde noch das Punktspiel in Berlin, bei Eintracht Südring, absolviert. Danach ging es gleich in den Flieger und innerhalb von ca 2 Stunden wurde aus den Brandenburgern zwei Italiener :). Die Tennisanlage in Rom war risieg. Die Sportanlage mit einem vorliegendem Schwimmbecken und zur rechten Hand das Fußballstadion von Lazio Rom, lag linker Hand das Tennisstadion. Ein ca 2 km langer asphaltierter Weg trennte die 14 Tennisplätze von den Aktions-Verkaufs und Imbißständen. Das Tenniturnier in Rom ist eines von den größten Tennisturnieren die es gibt und dadurch konnten Sven und Gerrit alle Stars der Szene sehen. Egal ob Federer, Ferrer, Nadal, Murray, Djokovic, Becker (ja Becker-als Trainer – für Gerrit der Höhepunkt) oder Williams, Scharapova, Jankovic, Li, Radwanska oder auch Hingis, einfach alle waren da. Souveniers, Autogramme, Photos… für Horn/Dlugaiczyk einfach zwei wundervolle,interessante und überwältigende Tage, die natürlich auch ihren Preis hatten. Nach den beiden Tennistagen wurde noch für weitere deri Tage die Stadt besichtigt. Hier ging es über das Colesseum (wo beide immer jeden Tag den Abend ausklingen ließen, im Lichterglanz von Rom), zu den Spanischen Treppen, Vaterlandsaltar, Forum Romanum (damals von Napoleon erbaut), Trevi Brunnen, die Engelsburg (Mausoleum Hadrians), das Pantheon (die gößte Kuppel der Welt erbaut von Hadrian), Circus Maximus (damals die größte Rennbahn die es gab) bis hin zum Vatikan.
Beidruckend, beindruckend, beindruckend für die Brandenburger, wobei Sven schon öfter in Rom war aber für Gerrit war es das erste Mal. Aber trotzdem gab und gibt es für beide viel zu erzählen und natürlich auch unvergessene Augenblicke.
Im nächsten Jahr soll es zum Rasentennis nach Halle/Westfalen gehen.

Die Fotos sind in unserer Bildergalerie zu finden.

Anzeige
bet-at-home.com