An Nummer 2 der Setzliste gescheitert

klick mich an

Wie schon im Vorjahr, reiste auch in 2017 Sven Horn zum Ranglistenturnier des TC Sutos. Horn kannte somit schon die Gegebenheiten und hatte mittlerweile auf diesem Level auch schon etwas mehr an Erfahrungen gesammelt. So war er z.B. im April dieses Jahres beim Ranglistenturnier in Hannover aktiv.
Dennoch blieb natürlich vor dem ersten Ballwechsel die Anspannung hoch. Nach einem Freilos in Runde 1 ging es am Samstagnachmittag gegen M. Pleßow vom BSC Rehberge. Hier war Horn mit seiner Leistungsklasse (LK) 13, gegenüber einer LK 16 seines Gegners, der leichte Favorit. Dieser Rolle wurde er auch gerecht. Nach anfänglichen Problemen fand Horn schnell zu seinem Rhythmus und konnte somit das gute spielerische Niveau dieser Saison (alle Punktspiele gewonnen) bestätigen. Am Ende lautete das Ergebnis 6:4 und 6:1.
Bis zum nächsten Spiel, was bereits das Viertelfinale war, dauerte es ein paar Tage. Gegner am Mittwochabend war diesmal war die Nummer 2 der Setzliste, M. Buttkus vom Berliner TC Grün-Gold (LK 6). Die Motivation war auch diesmal wieder sehr hoch, zu verlieren gab es schließlich nichts. Doch die Realität sah dann doch etwas anders aus. Zu übermächtig war der Gegner. Nicht mal zu sehr was das Tempo in den Schlägen angeht, aber die Präzision und die Spielübersicht waren schon sehr dominant. Da wurde schon sehr schnell deutlich, dass der Gegner von Sven Horn als Tennistrainer tätig ist und hier seine gesamte Routine abrufen konnte. Für Horn blieben am Ende in jedem Satz ein Aufschlagspiel und weitere Erfahrungen, die für die kommenden Aufgaben hilfreich sein werden.

Anzeige