Knappes Aus trotz hartem Kampf

klick mich an

Vor 14 Tagen fuhr Gerrit Dlugaiczyk zu den Regionalmeisterschaften nach Cottbus.

Hier kam Dlugaiczyk in den ersten Runden relativ locker weiter. Er überzeugte durch sichere, kontrollierte Bälle und machte auch wenig Fehler.

Im Viertelfinale des Turniers sollte er es mit einem kleinen schnellen Spanier zu tun bekommen. Hektor Munoz Hernandez aus dem, dort in der Region ansässigem Tennisverein TC Forst Blau Weiß e.V.. Hernandez war nun der sichere Spieler von beiden, Dlugaiczyk fand zum Beginn des Matches relativ schlecht ins Spiel. Schnell führte der Spanier mit 3:0. Davon ließ sich allerdings der BSRKler nicht abschrecken, machte sechs Spiele in Folge und drehte den 1. Satz um ihn mit 6:3 zu gewinnen. Im 2. Satz fand sich das gleiche Bild wieder. Hernandez führte wieder 4:1 bis Dlugaiczyk in seinen Rhythmus fand und somit noch den Tie Break erzwingen konnte. Dort führte Gerrit bereits mit 6:4 und hatte somit 2 Matchbälle. Das Halbfinale und somit Minimum Spiel um Platz 3 war nur noch ein Punkt weg und zum Greifen nahe. Zwei ungewöhnliche und unerzwungene Fehler brachten den Ausgleich und anschließend zwei direkte Punkte vom Spanier brachten ihm den 2. Satz. Im 3. Satz gab es Match Tie Break. Hier lag Dlugaiczyk ebenfalls wieder mit 0:5 zurück. Konnte sich aber nochmal aufbäumen und eine 6:5 Führung heraus kämpfen, verlor aber dann unglücklich nach zweieinhalb Stunden mit 6:3/6:7/6:10.

Anzeige